Assessment of the global potential for renewable energy storage systems on small islands
1. Januar 2014
Ökologische und Ökonomische Bewertung von Wärmenetzen und Kraft-Wärmekopplung in einem Erneuerbaren Energiesystem
6. Januar 2014

Modellierung von Dekarbonisierungspfaden für das europäische Stromversorgungssystem zur Erreichung der Treibhausgasreduktionsziele

Im Dissertationsprojekt von Guido Pleßmann werden Dekarbonisierungspfade für das europäische Stromversorgungssystem analysiert.

Auf Grundlage des Kyoto Protokolls und des Pariser Klimaabkommens wurde von der EU das Ziel festgelegt, zwischen 80 und 90 Prozent der Treibhausgasemissionen einzusparen. Dabei spielt die Stromerzeugung eine besondere Rolle, da hier davon ausgegangen wird, dass ein Teil der Nachfrage aus anderen Energiesektoren zukünftig durch Strom versorgt wird. Zudem ist es bei der Stromerzeugung vergleichsweise einfach, Treibhausgase einzusparen, daher soll die Stromerzeugung im Jahr 2050 weitgehend emissionsfrei stattfinden. Neben dieser Herausforderung, muss der Stromsektor natürlich auch weiterhin eine verlässliche und bezahlbare Versorgung mit Elektrizität für alle sicherstellen. Vor diesem Hintergrund werden in diesem Projekt mögliche Dekarbonisierungspfade analysiert und auf ihre Machbarkeit überprüft.

Die Analyse der Dekarbonisierungspfade beruht auf einer Modellierung von Investitionen ins Energiesystem innerhalb von Fünfjahreszeiträumen. Mögliche Pfade werden in jedem Schritt der Analyse auf die kostenoptimale Auslegung aller Komponenten überprüft. Dies beinhaltet Kraftwerke, Energiespeichertechnologien und das Übertragungssystem. Als Ergebnis der Analysen erhalten wir eine Übersicht über den kostenoptimalen Energieversorgungsmix, die Kapazität einer jeden Technologie und die Kosten der Stromversorgung.

© Foto: CC0 Public Domain, Max Pixel
Die Promotion wird durch Axel Hahn, Professor für Systemanalyse und -optimierung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg betreut.
Promotionsvorhaben gefördert im Rahmen eines Stipendiums der

Reiner Lemoine Stiftung

Kontakt



Guido Pleßmann


Promovend