Online-Kurs: Project planning of PV-hybrid power plants (‘Fuelsaver’)
21. August 2015
Abschlussbericht über den SOLARKIOSK
26. August 2015

Protobreeze – Messkampagne an einer Kleinwindenergieanlage

Projektzeitraum 01.08.2015 - 31.12.2015

Kleinwindenergieanlagen (KWEA) nehmen aufgrund verminderter Erträge und hoher Kosten in Deutschland noch eine Nebenrolle ein. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung der dezentralen Energieversorgung auch mit Hinblick auf steigende Strombezugskosten wird der Einsatz von KWEA attraktiver werden. KWEA sind auf Grund ihrer geringen Nabenhöhen jedoch generell durch verminderte Windgeschwindigkeiten benachteiligt. Der KWEA-Hersteller enbreeze verfolgt aus diesem Grund die Philosophie einer Schwachwindauslegung. Die Firma hat eine KWEA entwickelt, die bei einer Nennleistung von 10 kW bereits einen Rotordurchmesser von 11 m hat. Außerdem soll ein neuartiges Pitch-System zur Leistungsbegrenzung den Betrieb noch zuverlässiger gestalten. Das RLI unterstützt enbreeze durch die Vermessung ihres Prototypen. Dafür werden ein 20m-Windmessmast errichtet und ein modulares Messsystem entwickelt, um sowohl Leistung und Drehzahl zu messen als auch die Arbeitsweise des Pitch-Systems zu erfassen.
Die Messkampagne erstreckt sich über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten. In Anlehnung an die branchenüblichen Richtlinien werden die Leistungs- und die Schallmessung durchgeführt, sodass erste Aussagen über die Zuverlässigkeit des Regelungssystems und das allgemeine Betriebsverhalten der Anlage getroffen werden können. Diese Erkenntnisse werden in die Weiterentwicklung dieser und weiterer Anlagengenerationen einfließen.
enbreeze GmbH

Kontakt



Norman Pieniak


Wissenschaftlicher Mitarbeiter