Oliver Arnhold spricht im EU-Parlament über E-Mobilität und Energiesysteme
5. Mai 2017
Konferenz: Myanmar Off-Grid Renewable Energy Investment Forum
9. Mai 2017

RLI auf der Hannover Messe

8. Mai 2017 – Die Hannover Messe fand vom 24. bis zum 28. April 2017 in Hannover statt und ist die größte und bedeutendste Industriemesse weltweit. Auch in diesem Jahr wurde in diesem Rahmen die „Hydrogen, fuel cells and battery exhibition“ veranstaltet, bei der sich  über 150 Aussteller aus dem Bereich Energiespeicher und Brennstoffzellen präsentieren.

RLI-Geschäftsführerin Kathrin Goldammer nahm hier in ihrer Funktion als Vorstandsmitglied des HYPOS e. V.  am 26. April an einer Podiumsdiskussion zum Thema Wasserstoff als Möglichkeit für mehr Sektorkopplung teil und hielt anschließend einen Vortrag mit dem Titel „Hydrogen and the transport sector – future options for e-mobility in Germany“. Beides finden Sie unten als Videoaufzeichnung.

Kathrin stellte Berechnungen des RLI für verschiedene Mobilitätsszenarios der Zukunft vor. „Ein großes Thema im Bereich der erneuerbaren Energien ist aktuell die Sektorenkopplung. Dahinter steht die Erkenntnis, dass die Energiewende nicht allein im Strombereich gelingen kann. Um die Verbindung mit den Sektoren Wärmeversorgung, Gas und Mobilität herzustellen, kann regenerativ erzeugter Wasserstoff als flexibel einsetzbare und speicherbare Energieform eine wichtige Rolle spielen“, erklärte Kathrin im Rahmen der Messe.

Das RLI forscht an der Frage, wie Mobilität und Energiesystem für die Energiewende optimal zusammenspielen unter anderem im HYPOS-Projekt ImplaN – gemeinsam mit der Volkswagen AG, der Linde AG und dem Forschungszentrum Jülich. Dabei geht es um mögliche Szenarien zum Aufbau einer Initialinfrastruktur für Wasserstofffahrzeuge auf Basis planbarer Nachfrager wie ÖPNV-Unternehmen, Flottenbetreibern und Carsharing-Anbietern.

Oliver Hoch zeigt Messebesuchern den Demonstrator aus dem H2BER-Projekt | Foto: RLI

Als weiterer RLI-Experte war zudem Oliver Hoch vom Team Mobilität mit Erneuerbaren Energien vor Ort. Am Gemeinschaftsstand der Clean Energy Partnership mit der Nationalen Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie sowie der Alstom S.A. informierte er über Forschung und Entwicklung im Bereich Wasserstoffmobilität. Oliver zeigte Ergebnisse aus dem H2BER-Projekt des RLI, bei dem die optimale Auslegung einer Wasserstofftankstelle mit Vor-Ort-Elektrolyse analysiert wurde. Am Stand konnte der Demonstrator des Projekts ausprobiert werden – eine interaktiven Animation, die die Funktionsweise der Tankstelle verdeutlicht und die mit dem eigenen Handy gesteuert werden kann.


Weitere Informationen zur Messe finden Sie hier.

Die Pressemitteilung des HYPOS e. V. zur Hannover Messe steht hier zum Download zur Verfügung.

 

 

Podiumsdiskussion „Green Hydrogen – the foundation for sector coupling“

 

Vortrag Kathrin Goldammer: „Hydrogen and the transport sector – future options for e-mobility in Germany“

 

© Titelbild: Screenshot Hannover Messe