22. März 2017 – Für das RLI haben Alexander Wanitschke und Caroline Möller an der diesjährigen International Renewable Energy Storage Conference (IRES) in Düsseldorf teilgenommen. Die IRES ist eine der größten und führenden wissenschaftlichen Tagungen zum Thema Speichertechnologien für Erneuerbare Energien, sie fand zum 11. Mal statt.  Alexander und Caroline hielten Vorträge in der Session „Community Storage 1“ am 16. März.

Alexander zeigte, wie das RLI am Beispiel eines Microgrids in Berlin die optimale Betriebsweise bezüglich Auslegung, Kostenminimierung, Treibhausgasreduktion und größtmöglicher Selbstversorgung herausgearbeitet hat. Sein Paper steht hier zum Download zur Verfügung:

Download

Caroline sprach über ihre technisch-ökonomische Untersuchung von Speichern in Energieregionen und lokalen Quartieren. Anhand dieser diskutierte sie auch Chancen und Risiken einer dezentral-autarken Energieversorgung. Ihre Präsentation finden Sie hier:

Download

Alexander stellte in Vertretung von Oliver Arnhold zusätzlich die gemeinsame Arbeit über eine globale Analyse der Potenziale von Wasserstoffspeichern für Erneuerbare-Energie-Systeme in Off-Grid-Regionen vor. Die Präsentation steht hier zum Download bereit:

Download

© Foto: RLI