RLI beim Open Energy Modelling Workshop in Mailand
28. Oktober 2016
Schienenverkehr und Energiewende: RLI beim Netzwerktreffen KNRBB
2. November 2016

RLI begrüßt internationale GIZ-Delegation

1. November 2016 – Das Reiner Lemoine Institut wurde heute von einer 35-köpfigen Delegation der „Renewable Energy & Efficiency Week 2016“ (REEW) der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) besucht. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über zehn Ländern erhielten eine Einführung in die Arbeit des Instituts und lernten danach in drei Break-Out Sessions die Themen der RLI-Forschungsfelder „Transformation von Energiesystemen“, „Mobilität mit Erneuerbaren Energien“ und „Off-Grid Systems“ im Detail kennen. Im Vordergrund der Sessions standen dabei unsere Tools und Methoden sowie einige Beispielprojekte. Zum Abschluss wurde der „Hybrid Mini-Grid“ Teststand der Firma Qinous besucht um die wissenschaftlichen Ergebnisse in der zu Praxis erleben.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der REEW kommen von den verschiedenen Partnerinstitutionen der GIZ überall auf der Welt. Sie verbringen die Woche in Berlin, um sich einerseits im Bereich Energie, Energiepolitik, Finanzierung, Effizienz und Umsetzung weiterzubilden, anderseits sollen die Verbindungen zwischen den GIZ-Partnern und den deutschen Institutionen gestärkt werden. Das RLI wurde als eine von sechs Berliner Einrichtungen ausgewählt, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern direkt von Ort besucht werden.

“Wir fühlen uns geehrt, dass die GIZ, mit der uns insbesondere im Off-Grid-Bereich eine lange und vertrauensvolle Zusammenarbeit verbindet, das RLI als REEW-Station ausgesucht hat“, sagt Forschungsfeldleiter Off-Grid Systems Philipp Blechinger. „Wir hatten viel Freude daran, unser Wissen weiterzugeben und Feedback aus einem internationalen Umfeld einzuholen. Das ist auch für unsere Arbeit enorm wichtig, wir freuen uns sehr auf den weiteren Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.“

Im Zuge der REEW ist das RLI noch an zwei weiteren Programmpunkten beteiligt: Matthias Resch, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsfeld „Transformation von Energiesystemen“ stellte am Mittwoch das Projekt Smart Power Flow beim GIZ Experten Workshop vor. Am Freitag hält RLI-Geschäftsführerin Kathrin Goldammer beim GIZ Energy Transition Day einen Impulsvortrag zum Thema Energiewende in Deutschland.

 

© Fotos: RLI