Konferenz „Zukünftige Stromnetze für Erneuerbare Energien“
31. Januar 2017
Erneuerbare Energien in Ostdeutschland: Großes Potenzial, zu wenig Sektorkopplung
13. Februar 2017

RLI Mitglied im Sustainable Development Solutions Network

2. Februar 2017 – Das RLI wurde zum Jahresbeginn als Mitglied in das Sustainable Development Solutions Network (SDSN) der Vereinten Nationen aufgenommen. Das SDSN ist ein internationales Netzwerk von über 500 Forschungseinrichtungen, das Lösungen im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung erarbeitet. Es wurde 2012 unter der Schirmherrschaft des ehemaligen UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon gegründet.

„Wir freuen uns sehr auf den wissenschaftlichen und technischen Austausch und darauf, unsere Expertise zu Erneuerbaren Energien mit Partnern weltweit teilen zu können“, sagt RLI-Geschäftsführerin Kathrin Goldammer. „Wir sehen die Bekämpfung des Klimawandels als globale Aufgabe, die nur gemeinsam gelingen kann. Das SDSN ist eine sehr lebhafte internationale Gemeinschaft, die diesem Bestreben einen idealen Rahmen bietet.“

Das RLI beschäftigt sich insbesondere im Forschungsfeld Off-Grid Systems schon länger mit den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen. Mit unserer Forschung zur Elektrifizierung ländlicher Gebiete tragen wir zur Erreichung des SDG7 bei, bei dem es darum geht den Zugang zu nachhaltiger, bezahlbarer und moderner Energie für alle Menschen weltweit sicherzustellen.

 

© Foto: RLI