Setu Pelz

Dipl.-Ing. Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften (RMIT University)

+49 (0)30 1208 434 42


Doktorand

Info

Setu Pelz ist seit Januar 2017 Stipendiat der Reiner Lemoine-Stiftung, der Arbeitstitel seiner Dissertation lautet „Smart Measurement of Energy Development Pathways – Measurement, modelling and analysis methods for continuous assessment of decentralised energy transformation processes’“

Seit September 2017 arbeitet Setu im Forschungsfeld Off-Grid Systems des RLI mit und beschäftigt sich mit der Entwicklung von dynamischen Haushaltslastprofilen in ländlichen Elektrifizierungsprojekten. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der ökonometrischen Analyse und Modellierung von Energiebedarf und -nutzung in ländlichen Räumen.

Setu absolvierte ein Doppel-Studium in den Bereichen Maschinenbau und Betriebswirtschaft an der RMIT University in Melbourne, Australien. Nach seinem Abschluss im Jahr 2010, sammelte er Berufserfahrung in der Onshore- und Offshore-Windenergiebranche, zuerst in Australien, und danach in Europa. 2015 wechselte er aus der Windenergiebranche zur Start-up Firma RVE.SOL , die Photovoltaik-Mini-Grids in Ostafrika entwickelt. Ab Mitte 2015 war Setu bei MicroEnergy International in Berlin tätig und hat sich intensiv mit dem Thema Energiearmut und innovativen Ansätzen, wie etwa Schwarmelektrifizierung in Bangladesch, beschäftigt.