Kommunales Elektromobilitätskonzept für Detmold
8. November 2017
dena-Kongress – The Power of Innovation
20. November 2017

Strommarkttreffen „Wetterdaten“

17. November 2017 | Berlin

Caroline Möller, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsfeld Transformation von Energiesystemen, hält beim kommenden Strommarkttreffen an der TU Berlin einen Vortrag mit dem Titel „Sensitivität von Speichereinsatz und Speicherbedarf in regenerativen Stromversorgungsszenarien bezogen auf die Wettereingangsdaten“. Der Vortrag gibt einen Einblick in das open_FRED Projekt, in dem das RLI gemeinsam mit Partnern eine offene Datenbank mit relevanten Datensätzen für Erneuerbare Energien entwickelt. Ebenfalls im Rahmen dieses Projekts stellt Ronny Petrik, Mitarbeiter im Helmholtz-Zentrum Geesthacht, die „Erzeugung von konsistenten Wetterdaten in 3D und deren Qualität“ auf dem Strommarkttreffen vor.

Das Strommarkttreffen ist ein offenes Netzwerk von Energieexpertinnen und -experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft. Einmal im Monat finden Treffen zu den verschiedenen Themen wie Netzen, Marktdesign und Klimapolitik statt – das Thema des aktuellen Treffens lautet „Wetterdaten“. Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen.

Die aktuelle Agenda sowie die Möglichkeit zur Anmeldung, finden Sie auf der Webseite des Strommarkttreffens.

© Bild: RLI