Catherina Cader

M.Sc. Physical Geography: Systems, Interactions and Processes (Philipps Universität Marburg)

+49 (0)30 5304 2012


Promovendin

Info

Catherina ist Expertin für Geographische Informationssysteme (GIS) und ländliche Elektrifizierungsplanung.

Sie verfügt über einen Bachelorabschluss in Umweltmanagement von der Justus Liebig Universität Giessen sowie einen Abschluss in Geographie von der Philipps Universität Marburg (M.Sc.). Von 2009 bis 2010 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Datenrecherche im Bereich Umweltmanagement der Universität Giessen. In 2014 erhielt Catherina ein dreijähriges Promotionsstipendium der Reiner Lemoine Stiftung. Mit diesem promoviert sie zurzeit im Themenbereich ländliche Elektrifizierungsplanung an der Justus Liebig Universität in Gießen.

Seit 2012 ist Catherina Teil des Reiner Lemoine Instituts und arbeitet seitdem daran, Herausforderungen der ländlichen Elektrifizierungsplanung in Ländern des globalen Südens zu verstehen und GIS-basierte Methoden zu entwickeln, um diesen Herausforderungen zu begegnen. Mit ihren Studien untersucht und vergleicht sie verschiedene Elektrifizierungsoptionen unter der Berücksichtigung der Verfügbarkeit erneuerbarer Energien. Durch Feldaufenthalte und durch selbst entwickelte Trainings zur Nutzung von GIS für ländliche Elektrifizierungsplanung lernte sie viel über Herausforderungen und lokale Energieversorgungssituationen. Projektergebnisse veröffentlicht Catherina in wissenschaftlichen Journals und auf Fachkonferenzen.

Catherinas Arbeit bringt die räumliche Komponente unter der Nutzung von OpenSource Software in unsere Forschungsprojekte ein. Dabei sammelte Catherina Projekterfahrung in Nigeria, Kamerun und Tansania.