Philipp Blechinger

Dr.-Ing. Wirtschaftsingenieur (TU Berlin)

+49 (0)30 1208 434 40


Teamleiter

Info

Philipp ist ein international anerkannter Experte im Bereich Inselenergieversorgung und ländlicher Elektrifizierung. Er promovierte (Dr.-Ing.) an der TU Berlin zum Thema „Ausbauhemmnisse von Erneuerbaren Energien auf karibischen Inseln“. Seine Promotion wurde von der Reiner Lemoine-Stiftung gefördert und von Prof. Frank Behrendt und Prof. Ortwin Renn betreut. Vor der Promotion studierte Philipp Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin und schloss mit sehr guten Studienleistungen ab.

Philipp ist im Rahmen Promotion 2011 an das RLI gekommen und startete mit der Entwicklung des Forschungsfeldes Off-Grid Systems, welches er nun als Teamleiter vertritt. Während dieser Zeit arbeitete er in diversen Projekten als Leiter oder Mitarbeiter mit und stärkte seine Kompetenzen im Bereich Simulation und Optimierung von hybriden Mini-Grids als auch im Bereich der Elektrifizierungsplanung. Außerdem sorgt er mit zahlreichen Konferenz- und Journalveröffentlichungen und als Reviewer und Co-Editor für eine stetige Weiterverbreitung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der Projektarbeit.

Diese Projekte umfassten unter anderem Markt- und Potentialstudien zu hybriden Mini-Grids auf kleinen Inseln oder zur netzfernen Energieversorgung (z.B. mit Hanwha Q.Cells oder Siemens). Zusätzlich ist er in konkrete Machbarkeitsstudien eingebunden, so bewertete er das Potential zur PV Integration vor Ort auf den südlichen Cook Inseln und auf Bequia (St. Vincent und die Grenadinen). Des Weiteren leitet er ein Projekt zur ländlichen Elektrifizierungsplanung in Nigeria in Kooperation mit Integration und der GIZ und ein Projekt zur Verbesserung des Kundenmanagements des ländlichen Energieversorgers JUMEME in Tansania.

Vor seiner Tätigkeit am RLI arbeitete als studentische Hilfskraft an der TU Berlin und forschte im Rahmen eines Auslandssemester an der University of Trinidad and Tobago zu politischen Instrumenten zur CO2 Reduzierung im Stromsektor. Außerdem absolvierte er Praktika bei der Unternehmensberatung Rödl & Partner GbR und in dem Ingenieurbüro teamfürtechnik GmbH.

Für seine derzeitige Arbeit am RLI motiviert ihn vor allem die Energiewende international umzusetzen und die Elektrifizierung in Entwicklungsländern voranzutreiben. Durch die damit verbundene Forschungs- und Projektarbeit sammelte er Auslandserfahrung in diversen karibischen Ländern, auf den Cook Inseln und in Nigeria und Tansania.