Jonas Hörsch

Dr. phil. nat. (Universität Frankfurt)

+49 (0)30 1208 434 73


Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Info

Jonas Hörsch ist seit Februar 2019 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsbereich Transformation von Energiesystemen am RLI. Er unterstützt das Projekt open_FRED in dem Einspeisezeitreihen der fluktuierenden Erneuerbaren Energien auf Basis einer offenen Datenbank erstellt werden. Er entwickelt eine Bibliothek zur Berechnung von Zulauf- und Abflusszeitreihen in Laufwasser- und Wasserspeicherkraftwerken aus Reanalyse-Wetterdaten. Zusammen mit dem Helmholtz-Zentrum Geesthacht vergleicht er diese vereinfachten Abflusszeitreihen mit den Abflussdaten hydrologischer Modelle.

Zuvor war Jonas am Karlsruher Institut für Technologie und am Frankfurt Institute for Advanced Studies tätig, wo er die Auswirkungen beschränkter räumlicher Auflösung auf die länderübergreifende Optimierung von Energiesystemen mit hohem Anteil Erneuerbarer Energien und Speichern untersuchte. Zu diesem Thema promovierte er auch 2018 an der Goethe-Universität Frankfurt. Sein Diplom in Physik machte Jonas 2014 an der Universität Potsdam.