Off-Grid Systems



Im Forschungsbereich Off-Grid Systems entwickeln wir auf Erneuerbaren Energien basierende Elektrifizierungsstrategien für Entwicklungsregionen und optimieren hybride Mini-Grids mit Hilfe von Simulationsmodellen und Geoinformationssoftware (GIS).

Weltweit leben mehr als 1,3 Milliarden Menschen ohne Zugang zu verlässlicher und bezahlbarer Stromversorgung. Eine Lösung zur Elektrifizierung stellen dezentrale Energiesysteme dar, die vor Ort vorhandene erneuerbare Ressourcen nutzen. Mit unserer Forschung wollen wir dazu beitragen, dass ökonomische und ökologische Potenzial von Erneuerbaren Energien in Entwicklungsregionen offen zu legen. Viele Technologien sind bereits heute kostengünstiger gegenüber konventionellen Quellen und reduzieren zusätzlich lokale und globale Emissionen.

Unser interdisziplinäres und internationales Team arbeitet zum Teil mit hauseigenen Energiesimulationsmodellen, zum Teil mit Datenbankanalysen und GIS-Programmen. Zudem führen wir Feldstudien zu sozialen, demografischen und wirtschaftlichen Verhältnissen in einer Region durch. So können wir das Geschäftsumfeld bewerten, um sowohl ökologisch als auch finanziell nachhaltige Lösungen zur lokalen Stromversorgung vorschlagen.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit



GIS-Analysen

GIS-Analysen

  • Datensammlung
  • Analyse von On- und Off-Grid-Elektrifizierungsoptionen
  • Entwicklung von Open-Source-GIS-Tools
Mehr
Marktpotenzialstudien

Marktpotenzialstudien

  • Machbarkeitsstudien
  • Nachhaltige Geschäftsmodelle
  • Elektrifizierungspfade mit Erneuerbaren
Mehr
Energiesystemanalyse und Mini-Grids

Energiesystemanalyse und Mini-Grids

  • Studien zu Energiebedarf und -nachfrage
  • Modellierung dezentraler Mini-Grids
  • Betriebsstrategien
Mehr
Sozioökonomische Feldstudien

Sozioökonomische Feldstudien

  • Erhebung sozioökonomischer Daten
  • Ermittlung von Präferenzen für Energiedienstleistungen
  • Bestandsaufnahme von Energiezugangsmöglichkeiten
Mehr




Unsere Publikationen



Alle Publikationen