Studentische Mitarbeit (w/m/d) Office im Bereich Administration
19. Dezember 2023
Doppelspitze für das Reiner Lemoine Institut: Christine Kühnel ergänzt Geschäftsführung seit 1. Januar 2024
10. Januar 2024
Studentische Mitarbeit (w/m/d) Office im Bereich Administration
19. Dezember 2023
Doppelspitze für das Reiner Lemoine Institut: Christine Kühnel ergänzt Geschäftsführung seit 1. Januar 2024
10. Januar 2024

H2 SEA – Studie zur regionalen Handelsdynamik von grünem Wasserstoff und derivativen Produkten in der SEA-Region

In diesem Projekt erarbeiten Wissenschaftler:innen des RLI eine Marktpotenzialstudie für den Einsatz von grünem Wasserstoff in zehn südostasiatischen Ländern.

Grüner Wasserstoff – Schlüsselelement für ein erneuerbares Energiesystem

In Südostasien steigt der Energiebedarf rapide. Um ihn zu decken und gleichzeitig den Übergang in ein vollständig erneuerbares Energiesystem und die Dekarbonisierung der Industrie und des Mobilitätssektors zu schaffen, spielt der Einsatz von grünem Wasserstoff eine wichtige Rolle. Er wird mithilfe erneuerbarer Energien produziert.

Die Studie umfasst die Länder Singapur, Indonesien, Malaysia, Thailand, Vietnam, die Philippinen, Laos, Kambodscha, Myanmar und Brunei. Für eine nachhaltige Integration von grünem Wasserstoff in die Energiesysteme der verschiedenen Länder ist es wichtig, verfügbare Ressourcen und Infrastrukturen, politische Rahmenbedingungen sowie Auswirkungen auf Wirtschaft und Umwelt zu berücksichtigen. Das Projektteam wird zu diesen Themen Interviews, Workshops und Schulungen mit verschiedenen Interessengruppen aus der Region durchführen. Die Wissenschaftler:innen stellen dabei Informationen über grünen Wasserstoff und seine mögliche Bedeutung für die Region bereit, während die Vertreter:innen aus den Ländern über die Bedarfe und Strukturen in ihren Ländern aufklären.

Einbeziehung der Stakeholder vor Ort

Ein wichtiger Teil des Projekts ist die Einbindung lokaler Interessengruppen. Durch Interviews mit Stakeholdern und Teilnehmer:innen-Feedback werden länderspezifische Daten für die Potenzialstudie gesammelt. Die Einbindung der lokalen Gruppen hilft, den Bedarf an Informationen für Entscheidungen im grünen Wasserstoffsektor näher zu bestimmen. Die Ergebnisse der Studie sollen beim Ausbau des Wasserstoffsektors und künftigen Projekten für erneuerbare Energien helfen sowie politische Entscheidungsträger:innen in ihrer Arbeit unterstützen.

Projektdauer: November 2023 – März 2024

In dem Projekt erfüllt das RLI folgende Aufgaben:

  • Vorbereitung von Beiträgen für Wissenssitzungen mit Interessenvertreter:innen
  • Durchführung von Expert:inneninterviews, um Daten- und Wissenslücken zu schließen und eingehende Meinungen von Interessengruppen in der Region zu erhalten
  • Verfassen eines Abschlussberichts, in dem die Erkenntnisse aus der Literaturrecherche, den Wissenssitzungen und den Interviews mit den Interessengruppen zusammengefasst werden
  • Präsentation der Ergebnisse und Verbreitungsworkshop
GIZ


GIZ


Kontakt



Katrin Lammers

Projektleiterin


Paul Bertheau

Projektleiter


Philipp Blechinger

Bereichsleiter


WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux