Kathrin Goldammer in baden-württembergischen Beirat für Wasserstoff-Roadmap berufen
6. Dezember 2021
8.-10.12. | Abschlusstreffen für open_MODEX-Projekt am RLI
8. Dezember 2021

Workshop zur Nutzung von GIS-Tools in der Aralsee-Region

Mit dem RLI-Training zu EO/GIS-Tools für die Aralsee-Region in Kasachstan und Usbekistan soll die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung vor Ort gefördert werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den sensiblen ökologischen Gegebenheiten. EO- und GIS-Tools sind dafür ein besonders geeignetes Mittel.

Was sind EO-und GIS-Daten?
EO steht für Earth Observation beziehungsweise Erdbeobachtung. Es sind Daten über die Beschaffenheit der Erdoberfläche, die aus großer Höhe, beispielweise durch Satelliten, aufgenommen werden. EO-Daten können helfen bei der Klimaforschung oder dem Wetterbericht. Sie können aber auch Auskunft geben über Flächennutzung und Landschaftsplanung und Verkehr.

GIS bedeutet Geo Information System beziehungsweise Geoinformationssystem. GIS-Daten sind geografische Daten. Durch sie entstehen beispielsweise (Land-)Karten, mit deren Hilfe Siedlungen in ländlichen Bereichen identifiziert werden können und auf diese Art Netzerweiterung oder autarke Elektrifizierung geplant werden können.

Entscheidungshilfe für lokale Entscheidungsträger*innen
In dem Training, das das RLI vor Ort durchführt, werden die Teilnehmenden darin geschult, die EO-und GIS-Tools als Hilfsmittel für Entscheidungen zu nutzen. Das Training richtet sich speziell an politische, öffentliche und private Entscheidungsträger*innen und Interessenvertreter*innen. Mithilfe der Tools sollen die Workshop-Teilnehmenden künftig in der Lage sein, ihre Planungen in der Aralsee-Region ressourcenschonen und nachhaltig zu gestalten.

Der Workshop wird Know-How über die Verwendung von Open-Source-EO/GIS-Tools wie QGIS für Planungszwecke in den Bereichen nachhaltiges Wasserressourcenmanagement, Hydrogeologie, Landwirtschaft, Anpassung an den Klimawandel, Bewertung von (erneuerbaren) Energieressourcen und Infrastrukturplanung vermitteln.

Projektdauer: Oktober 2021 – Juli 2023
In dem Projekt erfüllt das RLI folgende Aufgaben:

  • Entwicklung eines modularen Schulungsworkshops zu EO/GIS-Tools für nachhaltiges Management von natürlichen Ressourcen.
  • Durchführung von Schulungsworkshops mit öffentlichen und privaten Planern in Usbekistan und Kasachstan
  • Projektmanagement und Kommunikation mit Interessengruppen
  • inno2grid
    inno2grid

    Kontakt



    Catherina Cader


    Projektleiterin