Catherina Cader

Dr. rer. nat. Geographie (Universität Gießen)

+49 (0)30 1208 434 45


Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Info

Catherina Cader ist Expertin für Geographische Informationssysteme (GIS) und ländliche Elektrifizierungsplanung. Sie arbeitet seit 2012 am Reiner Lemoine Institut, ihr Forschungsinteresse gilt insbesondere ländliche Elektrifizierungsplanung in Ländern des globalen Südens unter Berücksichtigung Erneuerbarer Energien.

Catherina schloss ihre Promotion in Geographie 2018 erfolgreich ab. Sie promovierte im Themenbereich ländliche Elektrifizierungsplanung in Nigeria an der Justus Liebig Universität in Gießen und wurde dabei durch ein Stipendium der Reiner Lemoine-Stiftung unterstützt. Sie verfügt zudem über einen Master-of-Science-Abschluss in Geographie von der Philipps Universität Marburg sowie einen Bachelor-of-Science in Umweltmanagement von der Justus Liebig Universität Gießen.

Durch Feldaufenthalte und selbst entwickelte Trainings zur Nutzung von GIS für ländliche Elektrifizierungsplanung verfügt Catherina über große Expertise zu den politischen, geographischen, ökonomischen und technischen Herausforderungen lokaler Energieversorgungssituationen. Durch die Entwicklung und Anwendung GIS-basierter Methoden, bringt sie die räumliche Komponente unter der Nutzung von Open-Source-Software in die RLI-Forschung ein. Catherina hat Erfahrung als Leiterin verschiedener Projekte – ihre Arbeit führte sie unter anderem nach Nigeria, Tansania und Sambia sowie Nepal, Myanmar und auf die Philippinen.

Ihr Forschungsergebnisse veröffentlicht Catherina in wissenschaftlichen Journals und auf Fachkonferenzen.