Ein Porträt von Catherina Cader neben dem Umriss des Landes Jordanien, in dem H2 steht.
21.09. | Jordanisch-Deutscher Energiewirtschaftsrat
21. September 2022
Das bild zeigt eine schematische Abbildung: links ein Icon, das eine Stadt darstellt, rechts ein Icon, das ein Dorf symbolisiert. In der mitte sind Pfeile, die Stadt und Land wechselzeitig miteinander verbinden.
Geschützt: Stadt-Land-Energie: Robustheit und Übertragbarkeit von interkommunalen Energiewendeszenarien im Stadt-Land-Nexus
29. September 2022

28.09. | Fraunhofer-Symposium

Das Bild zeigt ein Foto einer Stadt, über der Stadt sind silberne Linien als Netze gezogen, die verschiedene Symbole, eine Glühbine, ein Haus, ein Windrad, zwei Hände, die eine Kugel halten, verbinden. Dazu der Text: Fraunhofer Symposium 27.-28. 09. 2022 in Berlin.

28. September 2022 | Berlin

Friederike Reisch, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Team Mobilität mit Erneuerbaren Energien am RLI, wird am 28. September am Fraunhofer-Symposium zur Digitalisierung der Energiewende teilnehmen bei einem Panel zu Digitalisierung bei der Sektorkopplung sprechen. Das zweitägige Event wird von Fraunhofer ENIQ organisiert und richtet sich an Politiker:innen, Verbände und interessierte Vertreter:innen der Energiewirtschaft.

Friederike wird zusammen mit Stefan Klaiber vom Fraunhofer IOSB-AST und Patrick Hochloff von E.ON am zweiten Tag an der Session V zur Digitalisierten Sektorkopplung teilnehmen. Eine Session besteht aus jeweils drei Vorträgen mit anschließender gemeinsamer Diskussionsrunde.

Abgesehen von den Sessions zu den verschiedenen Sektoren in denen die Digitalisierung eine Rolle spielen wird, sind eine Paneldiskussion, interaktive Workshops und Keynotes aus Politik und Wirtschaft geplant. Außerdem stellt das Fraunhofer Institut eine Studie mit politischen Handlungsempfehlungen zur Digitalisierung der Energiewende vor. Die fünf behandelten Themenfelder dieser Studie werden auch in den fünf Sessions des Events widergespiegelt.

Weitere Informationen zum Programm gibt es hier.