28.08. | Jahreskonferenz der Royal Geographical Society
28. August 2018
Konferenz: Energy Modelling Platform – Europe 2018
25. September 2018

RLI Energie-Dialog 2018

10. September 2018 | 13:00 – 20:00 Uhr
Hotel Rossi, Lehrter Straße 66, 10557 Berlin

Angewandte Forschung für 100 % Erneuerbare Energien

Im dritten RLI Energie-Dialog stellt das Reiner Lemoine Institut erneut seine Forschung zur Diskussion. In fünf Workshops bitten wir unsere Gäste um ihre Perspektiven auf aktuelle Forschungsfragen aus der täglichen Arbeit des Instituts. Die Themen reichen dabei vom Einfluss menschlichen Verhaltens in der Energiesystemmodellierung, über die Stärkung interdisziplinärer Ansätze zur Erreichung des 7. UN-Nachhaltigkeitsziels (Energiezugang für alle Menschen weltweit), bis hin zu wirtschaftlichen Planungsstrategien für Ladesäulen in der E-Mobilität. Zu letzterem Themenbereich wird es außerdem einen je Workshop zu Zukunftsszenarien im Straßenverkehr sowie zu den regulatorischen Rahmenbedingungen für Elektrolyse-Strombezug geben.

Workshops:

Workshop 1
Was ist die Energiewende ohne uns? Die Menschen im Energiesystemmodell
Energiesystemmodelle werden genutzt, um mögliche Transformationspfade des Energiesystems zu entwickeln und zu untersuchen. In welcher Weise werden dabei die Menschen mit ihren unterschiedlichen Verhaltensweisen berücksichtigt? Inwieweit fließen mögliche Verhaltensänderungen in die Szenarien ein? In diesem Workshop werden wir bestehende Optionen und Beispiele diskutieren und gemeinsam mit Ihnen neue Ansätze brainstormen.

Workshop 2
Energiezugang und Erneuerbare Energien in Ländern des globalen Südens
Der Zugang zu bezahlbarer, verlässlicher, nachhaltiger und moderner Energie für alle wurde als siebtes Ziel in die Nachhaltigkeitsagenda der Vereinten Nationen aufgenommen. Wie können wir als Forschende dieses Ziel unterstützen? Immer deutlicher wird, dass der Schlüssel in der interdisziplinären Zusammenarbeit liegt. Im Workshop wollen wir aktuelle Problemstellungen in Ländern des globalen Südens diskutieren und Ideen für gemeinsame Forschungsprojekte ent-wickeln. Dabei sollen technische Lösungen mit sozio-ökonomischen Methoden gekoppelt werden.

Workshop 3
Ladeinfrastruktur richtig planen: Chancen, Herausforderungen, Wirtschaftlichkeit
Der Ruf nach mehr Elektromobilität wird in der Diskussion um die Neugestaltung des Verkehrs-sektors immer lauter. Mit zahlreichen Förderprogrammen versuchen Bund und Länder den
Umstieg auf E-Fahrzeuge und den Ausbau von Ladeinfrastruktur voranzutreiben. Denn neben dem europäischen Druck zur Einhaltung der NOx-Grenzwerte droht Deutschland eine weitere Klage aus Brüssel, da die Ziele des EU-Ladesäulenausbauplans nicht erreicht werden. Wir wollen mit Ihnen diskutieren, warum der Ausbau so schleppend läuft und wie dieser wirtschaftlicher werden kann.

Workshop 4
Sichere Wege in eine emissionsfreie Zukunft des Straßenverkehrs
Die Straßenverkehr in Deutschland steht vor einem Umbruch: Änderungen im Mobilitätsverhalten sowie technische Entwicklungen bringen neue Gestaltungsmöglichkeiten aber auch große Risiken mit sich. Trotzdem müssen heute Entscheidungen getroffen und Wege eingeschlagen werden, um den Straßenverkehr zu dekarbonisieren. In diesem Workshop wollen wir Unsicherheiten aufzeigen und bewerten, welche davon wirklich ins Gewicht fallen. Als Ergebnis werden wir Entscheidungspfade identifizieren, die trotz aller Unsicherheit Erfolg versprechen.

Workshop 5
Regulatorische Rahmenbedingungen für Elektrolyse-Strombezug
Die Umwandlung von Strom in Wasserstoff per Elektrolyse bietet vielfältige Chancen für Sektorkopplung im Energiesystem. Doch im aktuellen deutschen Rechtsrahmen ist ein wirtschaftlicher Elektrolysebetrieb kaum möglich. In diesem Workshop stellen wir verschiedene Regulierungsoptionen vor – etwa Strombezug außerhalb des EEGs, Ausschreibungen, Quoten, etc. – und wollen mit Ihnen deren Machbarkeit diskutieren. Am Ende sollen konkrete Vorschläge für regulatorische Änderungen stehen.

Programm

TwitterLogo_#55acee#RLIED18

Teilnahme nur auf Einladung.

© Bild: RLI