EnviroInfo 2018
3. September 2018
RLI Energie-Dialog 2018
10. September 2018

Off-Grid-Delegation blickt auf Jahreskonferenz der Royal Geographical Society zurück

7. September 2018 – Organisiert von der Royal Geographical Society (RGS), gemeinsam mit dem Institute of British Geographers, fand vom 28. -31. August 2018 die jährliche RGS-Konferenz an der Universität Cardiff statt. 1.700 TeilnehmerInnen aus über 50 Ländern tauschten sich innerhalb von insgesamt 370 Sessions zu verschiedenen geografischen Forschungsthemen mit Fokus auf dem Thema „Landscapes“ aus. Die Themenfelder umfassten ein breites Spektrum von ökonomisch-geografischen Forschungsfragen über gender-relevante bis hin zu historisch-geografischen Analysen, in verschiedenen ländlichen oder urbanen Kontexten.

Paul Bertheau, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand im RLI-Forschungsfeld Off-Grid Systems leitete eine Session mit dem Titel„Contested energy landscapes? Advancing sustainable energy supply on Southeast Asian islands“. Im Rahmen dreier Vorträge wurden die spezifischen Herausforderungen der südostasiatischen Inselstaaten Philippinen und Indonesien thematisiert: Christoph Stemmler, der im Rahmen seines Praktikums am RLI Philippinischer Policy-Instrumente im Hinblick auf Erneuerbare Energie analysiert, stellte erste Ergebnisse seiner Arbeit vor. Anschließend zeigte Ridwan Kurniawan von der University of Sussex Probleme und Empfehlungen für die Elektrifizierung mit Erneuerbaren Energien in Indonesien auf. Clara Jütte, wissenschaftlicher Mitarbeiterin am RLI zeigte schließlich Ergebnisse ihrer Haushaltsbefragung auf einer kleinen Philippinischen Insel zu den sozio-ökonomischen Auswirkungen eines Elektrifizierungsprojekts. Neben interessanten Einblicken in ihnen bisher weniger bekannte geografische Forschungsfelder konnte die RLI-Off-Grid-Delegation positives Feedback zu ihren Beiträgen sowie inspirierenden Input aus der Diskussion zu Energiewende in Ländern des globalen Südens mit nach Hause nehmen.

© Bild: RLI