A qualitative evaluation approach for energy system modelling frameworks (Wiese et al. 2018)
19. April 2018
Studie: Deutschlands EnergieexpertInnen wünschen sich ambitioniertere Reformen beim Thema Dezentralität
20. April 2018

Jahresversammlung Forschungsnetzwerk Energiesystemanalyse

19. – 20. April 2018 | Berlin

Das RLI beteiligt sich am Jahrestreffen des Forschungsnetzwerks Energiesystemanalyse. Editha Kötter, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsfeld Transformation von Energiesystemen, und Teamleiterin Berit Müller, leiten jeweils einen Workshop. Editha übernimmt die Leitung des Workshops zur Problematik der Berücksichtigung von Infrastruktur in Energiesystemmodellen. Im Workshop der Arbeitsgruppe Transparenz, der von Berit koordiniert wird, entwickeln die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Leitfaden für mehr Transparenz in der Energiesystemanalyse. Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des RLI, die an vom BMWI geförderten Projekten forschen, werden sich mit ihren Themen in die von den AGs “Daten”, “Akteursverhalten” und “Komplexe Modelle” organisierten Workshops einbringen.

Das Treffen wird vom Projektträger Jülich im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) organisiert und veranstaltet. Das Netzwerk Energiesystemanalyse wurde vom BMWi gegründet, um das Forschungsfeld der Energiesystemanalyse weiter auszubauen und eine stärkere Vernetzung der Beteiligten zu erreichen. Zusätzlich soll so die Transparenz von Modellierungsprojekten erhöht werden.