Editha Kötter

Dipl.-Ing. (FH) Umwelttechnik/Regenerative Energien (HTW Berlin)


Bereichsleiterin (im Sabbatical)

Info

Editha leitet gemeinsam mit Mascha Richter den Bereich Transformation von Energiesystemen – sie übernahm die Leitung im September 2018. Bereits seit Juni 2012 ist Editha wissenschaftliche Mitarbeiterin am RLI im Forschungsfeld Transformation von Energiesystemen. In dieser Funktion leitet sie das Projekt „open_FRED“ (2016-2019) mit dem Fokus auf Klima- und Erzeugungszeitreihen als offene Daten für Energiesystemmodelle sowie das Teilprojekt „open_eGo“ (2015-2018) mit Fokus auf netzebenenübergreifende Optimierung. Als Teilprojektleiterin von „100 % EE durch PtG" (2013-2014) untersuchte sie das den Einfluss von Energiespeichern in fluktuierend einspeisenden Energiesystemen.

Zuvor war Editha am Karlsruher Institut für Technologie tätig (2010-2012), wo sie an der Strom-, und Wärmeversorgung via KWK nach dem Vermarktungsprinzip "Schwarmstrom" forschte. Im Rahmen ihres Studiums der Umwelttechnik/Regenerative Energien an der HTW Berlin arbeitete sie unter anderem für die GIZ in Delhi.

Editha ist bis April 2022 im Sabbatical und wird von Lena Haug vertreten.