Autonomes Fahren und Laden im ÖPNV
15. Dezember 2020
20.01. | Abschlussveranstaltung des SzenarienDB-Projekts
20. Januar 2021

Impulspapier des RLS-Graduiertenkollegs erschienen

17. Dezember 2020 | Das Graduiertenkolleg der Reiner Lemoine Stiftung hat ein Impulspapier für das Wahljahr 2021 veröffentlicht. Das Papier mit dem Titel „Weichenstellungen ins Erneuerbare Energiesystem“ beleuchtet die Themenkomplexe Flexibilität, Speichertechnologien, Soziale Teilhabe und Erneuerbare Mobilität und spricht Empfehlungen an die Politik aus, wie sich die Energiewende voranbringen ließe. Die elf Weichenstellungen, die die Kollegmitglieder gemeinsam mit Expertinnen und Experten herausgearbeitet haben, sollten aus ihrer Sicht im Wahljahr 2021 weit oben auf der politischen Agenda stehen.

Forschungsergebnisse als Impulse an die Politik formulieren

„Die wissenschaftlichen Erkenntnisse über den Klimawandel sind eindeutig: wir müssen handeln. Selbiges sehen wir bezüglich des Umbaubedarfs beim Energiesystem. Damit die Energiewende gelingen kann, muss die Politik spätestens 2021 die Weichen ins Erneuerbare-Energie-System stellen und konventionelle Strukturen überwinden“, sagt Philipp Blechinger, Leiter des RLS-Graduiertenkollegs und Bereichsleiter des RLI-Forschungsbereichs Off-Grid Systems.

Graduiertenkolleg für die Energiesystemwende

Das am RLI angesiedelte RLS-Graduiertenkolleg hat im Januar 2020 seine Arbeit aufgenommen. Für vier Jahre wird das Team an Fragestellungen der Energiesystemwende forschen. Dafür wurden insgesamt vier Stipendien der Reiner Lemoine Stiftung vergeben. Das Kolleg soll dabei helfen, systemische Hemmnisse der Energiewende besser zu verstehen und zielgerichtete Lösungen zu erforschen, um so ein Energiesystem mit 100 % Erneuerbaren Energien möglich zu machen. Es arbeitet praxis- und anwendungsorientiert arbeiten und wird von einem Netzwerk von Fachleuten unterstützt.

MdBs diskutierten die Vorschläge

Das Impulspapier und die vorgeschlagenen Weichenstellungen standen auch auf der Tagesordnung einer Web-Konferenz am 30. November 2020. Dort diskutierten Politikerinnen und Politiker des aktuellen Bundestags die vorgeschlagenen Weichenstellungen mit den Autorinnen und Autoren des Impulspapiers, eine Keynote kam von Claudia Kemfert vom DIW Berlin. Ein Mitschnitt der Konferenz steht auf der RLS-Webseite zur Verfügung.

Zum Impulspapier und Videomitschnitt auf der Webseite der Reiner Lemoine Stiftung