Konferenz: Software und Data-Service für digitale Energiedienstleistungen
10. Oktober 2018
Hypos-Forum
16. Oktober 2018

MEP-Tool für Energieplanung in Nepal

Technische Begleitung eines GIS-basierten "Municipal Energy Planning" (MEP) Tools

Projektzeitraum: September – November 2018

Im Projekt begleitet das RLI die Entwicklung eines GIS-basierten Energieplanungstools in Nepal. Das Tool wird vom nepalesischen Alternative Energy Promotion Centre (AEPC) und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Rahmen eines technischen Unterstützungsprogramms (RERA – Renewable Energy for Rural Areas) entwickelt und hat das Ziel, die Nutzung kleinerer dezentraler Erneuerbare-Energie-Anlagen in Nepal auszuweiten.

Seit Einführung der Verfassung im Jahr 2015 besteht Nepal aus sieben Provinzen innerhalb eines föderalen Staates. Die Verantwortung für die Umsetzung von Maßnahmen zur Energieversorgung liegt bei den lokalen Provinzregierungen. Diese sollen mit dem “Municipal Energy Planning Tool” (MEP) in dem Vorhaben unterstützt werden. Das Tool soll vorhandene Energieressourcen, bereits installierte Erneuerbare-Energie-Anlagen und den Energiebedarf in den einzelnen Regionen anzeigen und darauf basierend konkrete Vorschläge für die ökonomisch und ökologisch beste Option zur Elektrifizierung einzelner Siedlungen machen.

Die Datengrundlage für das Tool stammt unter anderem aus Haushaltsbefragungen in Nepal. Aufgabe des RLI ist es, diese Daten zu überprüfen und in das Tool zu überführen. Zudem wird die Funktion des Tools geprüft und Verbesserungsvorschläge für den zugrundeliegenden Algorithmus erarbeitet.

© Bild: Screenshot MEP-Tool, RLI

Das RLI übernimmt in diesem Projekt folgende Aufgaben:

  • Test des MEP-Tools
  • Erarbeitungen von Verbesserungsvorschlägen
  • Durchführung eines Workshops in Kathmandu mit dem Entwicklungsteam des Tools
Bild

AEPC

Pathway Technologies
Bild

Kontakt



Catherina Cader


Projektleiterin

Setu Pelz


Promovend