REEEM Generalversammlung
15. April 2019
RLI bietet Beratung im Rahmen der WELMO-Förderung
18. April 2019

Messkampagne im Rahmen von „ElMobileBerlin“: Standorte gesucht

16. April 2019 | Für eine Messkampagne im Rahmens des Forschungsprojekts Aufbau von Mobile Metering Ladepunkten im öffentlichen Raum (Kurz: ElMobileBerlin) sucht das Reiner Lemoine Institut Berliner Betriebe und Organisationen, die im Jahr 2019 oder 2020 ihren Fuhrpark auf E-Fahrzeuge umstellen werden.

Wir möchten direkt an Ihrem Standort nachmessen, ob sich die Luftqualität durch den Umstieg verbessert.

Die Messungen werden über einen Zeitraum von drei Jahren durchgeführt und beinträchtigen den Betrieb des Fuhrparks oder den Verkehr auf dem Firmengelände nicht. Der Fokus der Untersuchungen liegt vor allem auf Parkplätzen oder Tiefgaragen, an denen konventionelle Fahrzeuge besonders hohe Emissionen ausstoßen, da sie ihren optimalen Betriebspunkt noch nicht erreicht haben

ElMobileBerlin findet im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) statt. Ziel des Projekts ist es, den Ausbau der E-Mobilität in Berlin voranzutreiben. Ab 2019 werden in der Hauptstadt dafür bis zu 1.000 neue Ladepunkte für E-Fahrzeuge im öffentlichen Raum installiert sowie über weitere 600 im privaten Bereich. So sollen Anreize geschaffen werden, von konventionellen Fahrzeugen mit hohem Schadstoffausstoß auf E-Fahrzeuge umzusteigen.

Partner im Projekt sind neben dem RLI die ubitricity Gesellschaft für verteilte Energiesysteme mbH (Konsortialführung), das Distributed Artificial Intelligence Laboratory (DAI-Labor) an der TU Berlin, die GASAG Solution Plus GmbH, die Hubject GmbH sowie die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.

Weitere Informationen zum Projekt:





© Bild: RLI