H2 Startnetz Brandenburg
Machbarkeitsstudie H2-Startnetz Brandenburg
14. Juli 2022
Projekt H2VL
HyExpert H2VL: Machbarkeitsstudie für die Wasserstoffwirtschaft im Havelland
22. Juli 2022

Strom aus Laternen tanken: Start für Ladestationen in Berlin

Projekt ElMobile: Start Laternenladen

15. Juli 2022 | In Berlin können Besitzer:innen von Autos mit Elektroantrieb jetzt an Straßenlaternen Strom tanken: Die Berliner Staatssekretärin für Mobilität Dr. Meike Niedbal aus der Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz, Projektbeteiligte sowie das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin haben am 13. Juli 2022 im Berliner Ortsteil Biesdorf drei Laternenladepunkte in Betrieb genommen. Damit hat die Installation der ersten von 200 neuen Ladepunkten des Berliner Pilotprojekts im Rahmen des Forschungsvorhabens „ElMobileBerlin“ in Marzahn-Hellersdorf und Steglitz-Zehlendorf begonnen. Als Teil dieses Projekts untersucht das RLI, ob die Verbesserung der Ladeinfrastruktur tatsächlich einen Effekt auf die Luftqualität hat und führt regelmäßige Luftmessungen durch.

In den kommenden Wochen folgen in beiden Bezirken weitere Lichtmasten, die mit Ladeeinrichtungen ausgerüstet werden. Zum Einsatz kommt der von Ubitricity und Ebee Bender Solutions entwickelte Laternenladepunkt „Heinz“ mit einer Ladeleistung von 3,7 kW und einer Typ-2-Steckverbindung. Nutzer:innen können die Laternenladepunkte mit ihren Ladekabeln und den gewohnten Tarifen ihres eigenen Mobility Service Providers (vertragsbasiertes Laden) oder über einen QR-Code auf den Ladeeinrichtungen zum spontanen Laden (ohne Vertrag) nutzen.

Das Projekt ElMobileBerlin

Das Projekt ElMobileBerlin hat das Ziel, einen Beitrag zur Verbesserung der Berliner Stadtluft zu leisten. Durch die Installation von Ladepunkten für E-Mobilität sollen Anreize für Autobesitzer:innen geschaffen werden, von konventionellen Fahrzeugen mit hohem Emissionsausstoß auf E-Fahrzeuge umzusteigen. Die Ladepunkte werden in Straßenlaternen und Tiefgaragen integriert.

An dem Projekt arbeiten Carolin Daam und Romy Seiler, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen im Forschungsbereich Mobilität mit Erneuerbaren Energien am RLI.

Weitere Informationen zum Thema:

Zur Pressemitteilung der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz
Zur Pressemitteilung von Ubitricity
Zur RLI-Projektseite

© Titelbilder Ubitricity