E-MetroBus: Linie 200 und Fahrgast-App starten
26. August 2020
Multicriteria-based methodology for the design of rural electrification systems. A case study in Nigeria (Juanpera et al. 2020)
7. September 2020

01. – 05.09. | SDEWES Konferenz 2020

Köln | 1.- 5.9. 2020
Digitale Konferenz

Jonathan Amme, wissenschaftlicher Mitarbeiter im RLI-Forschungsbereich Transformation von Energiesystemem stellt das Paper “Flexibility options for enhanced use of electricity from renewable energy sources – A qualitative study on two regions in Germany” auf der 15. Konferenz zu Nachhaltiger Entwicklung von Energie, Wasser und Umweltsystemen (SDEWES) vor.

In dem Beitrag geht es um den Vergleich zweier Studien zu regionaler Energieversorgung (abgeregelter Windstrom in der Uckermark, regionale Energieversorgung und Sektorkopplung in Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg). Für beide wurden Flexibilitätsoptionen untersucht und diese mit oemof-solph modelliert. Das Paper basiert auf Ergebnissen aus dem Forschungsprojekts WindNODE.

Die SDEWES-Konferenz widmet sich der Weiterentwicklung und Verbreitung von Kenntnissen über Methoden, Strategien und Technologien zur Entkopplung des Wachstums von der Nutzung natürlicher Ressourcen hin zu einer wissensbasierten Wirtschaft. Alles unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Säulen einer nachhaltigen Entwicklung.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden, finden Sie auf der Website von sdewes 2020.

© Image: sdewes