RLI führt Studie zu kleinen Elektrolyseuren durch
31. Juli 2021
Podcasts zur Energiewende mit Kathrin Goldammer
31. August 2021

Kathrin Goldammer und Juliane Arriens als Expertinnen im EU Agenda Process on Green Hydrogen

24. August 2021 | RLI-Geschäftsführerin Kathrin Goldammer wurde als Expertin in die Gruppe „Market Simulation“ des europäischen Agendaprozesses zu Grünem Wasserstoff berufen. Unterstützt wird sie dabei von Juliane Arriens, wissenschaftliche Mitarbeiterin im RLI-Forschungsbereich Mobilität mit Erneuerbaren Energien.

Kathrin und Juliane beraten das Gremium bei der Frage, wie Wasserstoff als grüne Technologie beim Umbau des Energiesystems hin zu klimafreundlicheren Erzeugungsarten unterstützen kann. Konkret gaben sie Feedback zum Entwurf einer Liste von potenziellen Forschungsfragen, die für das Gremium erarbeitet wurde.

Europäische Forschungsinitiative für grünen Wasserstoff

Der Agendaprozess zu grünem Wasserstoff (Agenda Process on Green Hydrogen) wurde 2021 als Pilotinitiative des neuen Europäischen Forschungsraums (EFR) ins Leben gerufen, um in einem transparenten und partizipativen Prozess Forschungsprioritäten und gemeinsame Schritte zur Umsetzung zu definieren. Angetrieben von vielen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Drittländern und in enger Abstimmung mit der Europäischen Kommission bringt der Agendaprozess Wissenschaft, Industrie, Zivilgesellschaft und die öffentliche Verwaltung zusammen, um eine inter- und transdisziplinäre europäische Gemeinschaft für grünen Wasserstoff zu bilden.

Öffentlicher Beteiligungsprozess gestartet

Neben der Gruppe Market Simulation gibt es noch zwei weitere thematische Fachgruppen: „Transport und Infrastruktur“ sowie „Produktion“. Aufbauend auf den identifizierten Forschungsfragen beginnt für alle drei Themen nun einen öffentlichen Beteiligungsprozess. Dieser läuft bis zum 26. September 2021, 23:59 Uhr MESZ und steht allen Interessierten zur offen, die eigene Ideen zur Forschung an grünem Wasserstoff einbringen möchten. Das Ausfüllen der Umfrage dauert etwa 30 Minuten, die Ergebnisse werden in einem Workshop im Oktober diskutiert und schließlich auf einer Abschlusskonferenz am 16. und 17. Dezember 2021 in Bonn vorgestellt.

Zur den Umfragen des EU Agenda Process on Green Hydrogen
©Bild: Public Domain