EnerPHIL – Deutsch-Philippinische Forschungsdelegation am RLI
5. Dezember 2017
eMO Berlin Studie
11. Dezember 2017

DALE – The German Perspective

Global Initiative for Distributed and Local Energy

Projektzeitraum November 2017 – Februar 2018

Im RLI-Projekt „DALE – The German Perspective“ geht es darum, das Netzwerk DALE in Deutschland zu etablieren. DALE steht für Global Initiative for Distributed and Local Energy und ist ein internationales Netzwerk von Expertinnen und Experten, die am Thema dezentrale Energieversorgung arbeiten. Sie wollen den Ausbau der Erneuerbaren Energien mithilfe von mehr lokaler Erzeugung voranbringen und setzen sich für deren Förderung ein. Das Ziel von DALE ist es, dass bis zum Jahr 2035 mindestens die Hälfte aller Firmen und Privathaushalte einen Großteil ihrer Energie durch lokale Energieerzeugung beziehen.

Im deutschen Part von DALE geht es darum, das Netzwerk in Deutschland bekannter zu machen und Expertinnen und Experten aus Forschung, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik miteinander in Austausch zu bringen. Die wichtigsten Fragestellungen zur dezentralen Energieversorgung sowie der Stand der Diskussion aus deutscher Perspektive sollen erfasst und in einem Bericht zusammengetragen werden. Die Übersicht über den Stand in Deutschland fließt in die Entwicklung des internationalen Netzwerks ein. Außerdem beteiligen wir uns an der Entwicklung eines strukturierten Informationsaustauschs im Netzwerk.

  • Organisation von Telefonkonferenzen und Workshops
  • Durchführung einer Befragung von Expertinnen und Experten für dezentrale Energieversorgung
  • Unterstützung mit Expertise bei der Erarbeitung des Berichts
Local Energy Markets

IET Consulting
Haleakala-Stiftung
Erster DALE-Statusbericht veröffentlicht | 20. April 2018

Der erste Statusbericht des DALE-Projekts steht ab sofort zum Download bereit. Er fasst die Ergebnisse des bisherigen Austauschs unter Expertinnen und Experten zusammen. Geleitet war dieser Austausch von folgenden Fragestellungen:

  • Welche Erkenntnisse und Erfahrungen aus anderen Ländern sind für die dezentrale Energiewende in Deutschland interessant? Wo sehen Energiemarktexpertinnen und -experten Vorbilder und was kann Deutschland von diesen Ländern lernen?
  • Und andersherum: Welcher Beitrag kann aus Deutschland heraus geleistet werden, um dezentrale Energiemärkte weltweit voranzubringen?
Die Erkenntnisse und Empfehlungen basieren methodisch auf zwei Online-Umfragen unter über 100 deutschen und knapp 50 internationalen Expertinnen und Experten aus 26 Ländern. Die Umfrageergebnisse wurden im Rahmen der beiden Workshops bewertet und priorisiert.

Download Report

___________

2. Workshop | 9. Februar 2018 | Berlin


Der zweite Workshop, den das RLI im Rahmen des DALE-Projekts gemeinsam mit IET und l°energy veranstaltet, stand unter dem Motto „dezentrale und lokale Energie“. Dabei standen insbesondere vier Aspekte im Fokus, die die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im ersten Workshop, als besonders relevant im Zusammenhang mit dezentraler Energieversorgung herausgearbeitet hatten. Zudem wurde eine weitere Umfrage ausgewertet. Eine Zusammenfassung des Workshops finden Sie hier.

___________

1. Workshop | 19. Januar 2018 | Berlin

Fabian Zuber von l°energy (stehend) präsentiert die Ergebnisse der Umfrage zur dezentraler Eenergieversorgung. | © Foto: RLI
Fabian Zuber von l°energy (stehend) präsentiert die Ergebnisse der Umfrage zur dezentraler Eenergieversorgung. | © Foto: RLI

Beim ersten Workshop in Kooperation mit IET und l°energy ging es um das Thema „Dezentrale und lokale Energie – wo stehen wir in Deutschland und was wollen wir von der Welt lernen?“ Eine Zusammenfassung des Workshops finden Sie hier.

Kontakt



Kathrin Goldammer


Geschäftsführerin
Projektleiterin

Lilly Schön


Assistenz