Beiträge der RLI-Klimagerechtigkeits-Konferenz jetzt online verfügbar
28. Mai 2021
Analyse des Einflussesnetzdienlicher Ladestrategien auf Verteilnetze aufgrund der zunehmenden Netzintegration von Elektrofahrzeugen (Helfenbein 2021)
2. Juni 2021

Editha Kötter unterstützt den „Bürgerrat Klima“ als Faktencheckerin

31. Mai 2021 | Editha Kötter, Leiterin des RLI-Forschungsbereichs Transformation von Energiesystemen unterstützt den „Bürgerrat Klima“ bei seiner 8. Sitzung am 5. Juni 2021 als Faktencheckerin.

Sie unterstützt den Bürgerrat als Expertin dabei, Empfehlungen zu erarbeiten, wie Deutschland die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens erreichen kann. Diese werden allen Parteien im deutschen Bundestag nach der Bundestagswahl im September 2021 in Form eines Gutachtens übergeben.

Gesellschaftliche Partizipation für die Energiewende

Im ersten nationalen Bürgerrat zur deutschen Klimapolitik diskutieren rund 160 per Los ausgewählte Menschen aus ganz Deutschland über die Herausforderungen in der Klimapolitik. Ihre Vorschläge an die Politik sollen sowohl ökologische als auch soziale und ökonomische Aspekte mitbedenken. Der Bürgerrat tagt zwischen dem 26. April und dem 23. Juni 2021 in zwölf Online-Sitzungen und wird von Expertinnen und Experten aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft unterstützt.

Vier Handlungsfelder: Energie, Mobilität, Gebäude & Wärme, Ernährung

Die Faktencheckerinnen und Faktenchecker sind Fachleute für die Themen des Bürgerrats und haben die Aufgabe, während der Sitzungen Fragen der Mitglieder zu beantworten und deren Empfehlungsvorschläge hinsichtlich ihrer Wirksamkeit zu bewerten. Editha übernimmt diese Rolle in der 8. Sitzung für das Handlungsfeld Energie gemeinsam mit Barbara Saerbeck vom Think Tank Agora Energiewende.

Initiiert und beauftragt wurde der Bürgerrat vom BürgerBegehren Klimaschutz e.V., für die Organisation sind die drei Instituten ifok, nexus und IPG verantwortlich. Schirmherr des Bürgerrats ist Bundespräsident a. D. Horst Köhler.

Die Sitzungen sind nicht öffentlich, stehen aber teilweise im Anschluss als Mitschnitte zur Verfügung.

Mehr zum Bürgerrat Klima