HyExpert Saarland: Modellregion für Wasserstoff
11. Februar 2021
Distribution System Planning with Battery Storage using Multiperiod Optimal Power Flow (Pedersen et al. 2021)
25. Februar 2021

Marlin Arnz gewinnt VDB-Nachwuchspreis 2021

19. Februar 2021 | Marlin Arnz, Doktorand im Graduiertenkollegs „EnergieSystemWende“ der Reiner Lemoine Stiftung, hat den Nachwuchspreis „Clean Mobility Award“ des Verbands der Bahnindustrie in Deutschland (VDB) gewonnen.

Der VDB zeichnet mit dem Clean Mobility Award jedes Jahr drei Nachwuchsakademiker*innen aus, deren innovative wissenschaftliche Arbeit einen herausragenden Beitrag zu mehr Klimaschutz und mehr Qualität in der Schienenmobilität 4.0 leistet.

Marlin erhielt den Preis für seine Masterarbeit, in der er ein Modell zur multidimensionalen Bewertung eines innovativen Schienengüterverkehrs-Konzepts im Vergleich zu konventionellen Transportmitteln entwickelte. Sie trägt den Titel The Impact of High-Speed Rail on Intermodal Freight Transport – Modeling Transport Carrier Performance and Modal Split“ und eins der drei darin analysierten Szenarios ist im Januar 2021 als Paper im European Transport Research Review erschienen.

Das RLI gratuliert Marlin herzlich zum Gewinn des VDB-Nachwuchspreises! Seit 2020 ist er Teil der ersten Kohorte des RLS-Graduiertenkollegs und forscht eng vernetzt mit dem RLI. In seiner Promotion, die am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Infrastrukturpolitik der TU Berlin betreut wird, beschäftigt Marlin sich mit der Transformation des Verkehrssektors auf dem Weg zum 100 % Erneuerbare-Energie-System. In Abhängigkeit von hauptsächlich verhaltensorientierten, aber auch technologischen Faktoren untersucht Marlin realistische Pfade für einen integrierten, Erneuerbare-Energie-Bedarf des Verkehrs in Deutschland.

Foto: Marlin Arnz