Kick-Off-Meeting des GRECO Projekts
25. Juni 2018
RLI ist Partner im GRECO-Projekt zu Open Science
3. Juli 2018

Summer School on Modelling Tools for Sustainable Development

12. – 28. Juni 2018 | Trieste

Die jährlich stattfindende Summer School on Modelling Tools for Sustainable Development wird dieses Jahr in Trieste veranstaltet. Die Summer School richtet sich Regierungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter sowie an Forschende aus Afrika, Asien und Lateinamerika. In verschiedenen Trainingseinheiten können diese sich im Bereich Energiesystemmodellierung weiterbilden, mit dem Ziel dieses Wissen in nachhaltige Politikentscheidungen einfließen zu lassen.

Das Programm unterteilt sich in zwei Abschnitte: Der erste beginnt am 12. und endet am 27. Juni. Der Schwerpunkt liegt auf Methodenkenntnis zur Strategieentwicklung für die in der Agenda 2030 festgelegten nachhaltigen Entwicklungszielen (SDGs) der Vereinten Nationen. Catherina Cader, wissenschaftliche Mitarbeiterin im RLI-Forschungsfeld Off-Grid Systems, organisiert während dieses Zeitraums einen Workshop zum Thema „Off-grid site identification in Tanzania – project experience in prioritization and web-visualization of villages“, Ludwig Hülk trägt ein Webinar zum Thema “Open Data Management and Additional Transparency-Tools for Energy System Analyses” bei.

Der zweite Abschnitt findet vom 28. bis 29. Juni statt und stellt High-Level Meetings und strategischen Diskurs in den Fokus. Im Rahmen dieser Veranstaltung hält Berit Müller, Leiterin des RLI-Forschungsfelds Transformation von Energiesystemen, einen Vortrag über „Benefits of open-source, transparency, and open peer review“.

An der Finanzierung, Organisation und Betreuung der Summer School ist eine große Anzahl an Organisationen beteiligt, u. a. die Weltbank, das United Nations Department of Economic and Social Affairs (UNDESA), die United Nations Educational, Cultural and Scientific Organization (UNESCO), das International Centre for Theoretical Physics (ICTP) sowie die Open Tools Integrated Modelling Upskilling for Sustainable Development Community (OpTIMUS).

Weitere Informationen zur Summer School finden Sie auf der Webseite des UNDESA.

© Bild: RLI