Netz_eLOG: Intelligente Netzintegration der elektrifizierten Logistik
25. November 2019
25.–26.11. | dena Energiewende-Kongress
26. November 2019

25.11. | Delegation der State Bank of India

(c) 2019 Matthias Hesse

Berlin | Bis 2022 sollen in Indien Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energie mit einer Leistung von 175 GW, davon 100 GW Photovoltaikanlagen, ans Netz gehen. Die Finanzierung von Erneuerbare-Energien-Projekten durch Banken und Finanzinstitutionen ist dabei von entscheidender Bedeutung.

Um diese Entwicklung optimal vorzubereiten, hat die State Bank of India (SBI) für November 2019 eine Studienreise nach Deutschland geplant, mit dem Ziel, von der „German Energiewende“ zu lernen. Da der Solarsektor in Indien hohes Entwicklungspotenzial zeigt, konzentriert sich die Studienreise vor allem auf Photovoltaik-Projekte. Die Teilnehmenden sollen Einblick in verschiedenste Technologien, Finanzierungsmöglichkeiten sowie Forschungs- und Entwicklungsmöglichkeiten bekommen.

Guido Pleßmann aus dem RLI Forschungsbereich Transformation von Energiesystemen wird der Delegation neben einem Überblick über die deutsche Energiewende insbesondere die Expertise des RLI in den Bereichen Sektorenkopplung, Netzerweiterung und Speicherintegration vorstellen. Als konkrete Projekte werden das Speicherprojekt SmartPowerFlow, das Netzplanungs- und Optimierungstool open_eGo sowie das Projekt WindNODE zum effizienten Einsatz von Sektorenkopplung und Netzintegration präsentiert.

Verantwortlich für Planung, Organisation und Durchführung der Studienreise ist die Denkfabrik und Beratungseinrichtung adelphi.