4. Zukunftsforum „E-mobiles Brandenburg“
10. April 2019
open_BEA Workshop
15. April 2019

Erfolgreicher erster Testlauf für das RLI-StEmp-Tool

10. April 2019 | Die Energiewende kann nur gemeinsam erreicht werden. Wie aber können alle Interessensgruppen ihre Sichtweisen und Bedürfnisse in die Energiewendeplanung einbringen? Das Reiner Lemoine Institut (RLI) hat gemeinsam mit der Energieavantgarde Anhalt e.V. (EAA) im Rahmen des Kopernikus-Projekts ENavi ein Stakeholder-Empowerment-Tool (StEmp-Tool) entwickelt, das es Akteurinnen und Akteuren der Energiewende ermöglicht, sich an Planungsprozessen zu beteiligen.

In einem Workshop konnten nun 25 Teilnehmende aus der Region erstmals die BETA-Version des StEmp-Tools selbst ausprobieren.

Das StEmp-Tool kann die regionale Energieplanung für beispielsweise den Ausbau von Windenergie oder Photovoltaikanlagen simulieren und visualisieren. Es ist ausgerichtet auf die Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg.

Die Teilnehmenden, die aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und der Zivilgesellschaft kommen, konnten die Funktionen des Tools testen und auf seine Anwendungsfreundlichkeit überprüfen. Das Feedback aus diesem Testlauf fließt in die Weitereinwicklung des Tools ein, die finale Version wird im Sommer dieses Jahres vorgestellt.

Dies war bereits der dritte Workshop, in dem das StEmp-Tool mit Stakeholdern der Energiewende diskutiert und weiterentwickelt wurde. In den beiden vorangegangenen Workshops im vergangenen Jahr, ebenfalls bei der EAA und auf dem Netzwerk21Kongress, konnten die Teilnehmenden ihre Perspektiven einbringen, die dann in die Weiterentwicklung des Tools implementiert wurden.



© Screenshot: StEmp-Tool für die Region Anhalt-Bitterfeld-Wittenberg