19. 01. | Fraunhofer Online-Panel zur Zukunft von Wasserstoff
19. Januar 2022
RLI-Geburtstag: Zwölf Jahre erfolgreiche Forschung für die Energiewende
8. Februar 2022

Innovative Treibstoffe für emissionsarmen Luftverkehr (ITEAL)

Um alternative Kraftstoffe im Luftverkehr geht es im ITEAL-Projekt (Innovative Treibstoffe für emissionsarmen Luftverkehr). Das RLI erstellt gemeinsam mit den Projektpartner:innen Flughafen Straußberg, Flughafen Schönhagen, aviasim, Aviation Fuel Projects Consulting, Comworxx, IKEM, PtX Solutions, Berlin Brandenburg Aerospace Alliance e.V., EASC und dem assoziierten Partner Flughafen Berlin Brandenburg (BER) eine Machbarkeitsstudie.

Der Inhalt: Wie und zu welchen Bedingungen kann auf den Regional-Flughäfen in Straußberg und Schönhagen innovativer, umwelt-und klimafreundlicher Treibstoff als Alternative zu fossilem Kerosin produziert werden? Beide Flughäfen planen auf ihren Flughafengeländen den Zubau von Photovoltaik-Anlagen. Mit dem dadurch erzeugten Strom können innovative Treibstoffe produziert werden – in diesem Fall grüner Wasserstoff und Power-to-Liquid-Kraftstoff, also synthetisches Kerosin.

PtL-Anlage mit Vorbildfunktion
Die Machbarkeitsstudie untersucht ausgehend von diesem Vorhaben die technischen, wirtschaftlichen, regulatorischen, politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für die Produktion dieser innovativen Treibstoffe auf den Flughafengeländen. Außerdem zeigt die Studie auf, für welche Zwecke der erzeugte Kraftstoff verwendet werden kann und sollte.

Die Untersuchung der Studie hat einen Vorreitercharakter – sie ebnet den Weg für den Einsatz weiterer dezentraler Anlagen für die Erzeugung von PtL-Synthesen an weiteren Regionalflugplätzen im In- und Ausland.

Projektlaufzeit: Oktober 2021 – Januar 2022

In dem Projekt erfüllt das RLI folgende Aufgaben:

  • Abschätzung der Potenziale der Wasserstoffproduktion an den Flughäfen Straußberg und Schönhagen mit dem RLI-Simulations-Tool SMOOTH
  • Abschätzung der Potenziale der PtL-Produktion an den Flughäfen Straußberg und Schönhagen mit dem RLI-Simulations-Tool SMOOTH
  • Analyse des Einflusses von Abgaben, Umlagen und Steuern auf die Kosten für die Bereitstellung synthetischer Kraftstoffe

Kontakt



Juliane Arriens


Projektleiterin