Verbesserung der Klimaresilienz südostasiatischer Inseln
28. November 2018
open_BEA: Open Battery Models for Electrical Grid Applications
4. Dezember 2018

Entwicklung eines Brennstoffzellen-Batterie-Antriebssystems für Sportboote

Projektzeitraum: 01.10.18 - 30.6.19

In diesem Projekt wird die Grundlage für die Projektentwicklung einer alternativen Antriebstechnologie für Sportboote geschaffen. Geleitet wird das Forschungsprojekt von der Humphry Marine GmbH, die den Prototypen eines Brennstoffzellenantriebs testet und erweitert. Das RLI wird die Entwicklung dabei mit Simulationen unterstützen. In institutseigenen Tools wird das Antriebssystem abgebildet und hinsichtlich des Energiebedarfs und der Eignung des Antriebssystems ausgewertet. Der Antrieb mit Brennstoffzellen bietet im Gegensatz zu konventionellen Verbrennungsmotoren den Vorteil, dass keine CO2-Emissionen anfallen, da Wasserstoff als alleiniger Treibstoff verwendet wird.
Während der Testphase wird untersucht, ob und wie sich Brennstoffzellen für Sportboote eignen.

Zusätzlich zur Entwicklung und Untersuchung des Brennstoffzellenprototyps soll auch ein Konzept zur Betankung von Sportbooten mit Wasserstoff vorbereitet werden. Dies schließt insbesondere die Frage ein, welche Infrastruktur zur Betankung zur Verfügung stehen muss.

© Bild: Martina Nolte, Lizenz: Creative Commons by-sa-3.0 de, 2012-05-13 Nordsee-Luftbilder DSCF8749, cropped by RLI, CC BY-SA 3.0

Das RLI übernimmt im Forschungsprojekt folgende Aufgaben:

  • Unterstützung bei Auswahl und Analyse technisch verfügbarer Lösungen für ein Betankungskonzept
  • Abschätzung einer Mindestinfrastruktur für ausgewählte Betankungskonzepte
  • Aufbau eines Simulationsmodells des Antriebssystems
  • Simulation und Auswertung verschiedener Szenarien hinsichtlich des Energiebedarfs und der Eignung des Antriebssystems
Gefördert durch:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Koordiniert von :

Projektträger Jülich BMBF

Kontakt



Fabian Grüger


Projektleiter

Laura Wienpahl


Wissenschaftliche Mitarbeiterin