Konferenz: “Transport, Climate Change, and Clean Air”
21. Juni 2018
Kick-Off-Meeting des GRECO Projekts
25. Juni 2018

GRECO

Fostering a Next GeneRation of European Photovoltaic SoCiety through Open Science

Projektzeitraum: Juni 2018 – Mai 2021

Photovoltaikforschung und Open Science – das soll im von der Universität Madrid initiierten Projekt GRECO zusammengebracht werden. In dem dreijährigen Projekt wird an der Verlängerung der Lebensdauer von Solaranlagen gearbeitet sowie an der Entwicklung von nachhaltigen Systemlösungen. Dabei sollen sowohl bei der Forschungskonzeption als auch bei der Durchführung und den Publikationen neue Wege gegangen werden. Diese haben auf der einen Seite das Ziel das Verständnis für die Rolle von Photovoltaik in einer nachhaltigen Energieversorgung zu stärken und auf der anderen Seite in einen fruchtbaren Austausch mit der Gesellschaft zu kommen.

GRECO geht davon aus, dass Offenheit bei Forschung und Innovationen dazu führt, dass diese besser auf die gesellschaftlichen Bedürfnissen und Werte abgestimmt werden.

Für sechs konkrete technische Ziele sollen in GRECO Lösungen entwickelt werden:

  1. Ein Modell für die Alterung von Photovoltaik
  2. Einen Reparaturprozess für alte Solarmodule
  3. Ein Bewässerungssystem auf Basis von Photovoltaik
  4. Eine hocheffiziente Zelle bei gleichem Preis
  5. Mikro-Sonnenwärmekraftwerk (CPV)-Module für Gebäudeinstallationen
  6. Eine Photovoltaik-Wärmepumpe


Weitere Informationen zum GRECO Projekt.

In diesem Projekt übernimmt das RLI folgende Aufgaben:

  • Analyse der Auswirkungen verschiedener Photovoltaiktechnologien (gebäudeintegrierte Micro-CPV im Vergleich zu flachen PV-Modulen) im Hinblick auf Kosten und Emissionen in Energieversorgungsszenarien auf lokaler und europäischer Ebene
  • Konzeption und Test eines Open-Peer-Review-Prozesses für die wissenschaftlichen Publikationen des Projekts
Universidad Politecnica de Madrid (Projektkoordination)


Universidad Pompeu Fabra


Universidade de Evora


Euro-Mediterranean Irrigators Community


ESCI


insolight


Central Laboratory of Solar Energy & New Energy Sources of Bulgarian Academy of Science


Dirección General del Agua Andalucia


Helmholtz-Zentrum Berlin


Universidade de Sao Paulo

EU
This project has received funding from the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme under grant agreement No 787289.

Disclaimer: The sole responsibility for the content of this material lies with the authors. It does not necessarily represent the views of the European Union, and neither EASME nor the European Commission are responsible for any use of this material.

Kontakt



Sabine Haas


Projektleiterin

Inia Steinbach


Studentische Mitarbeiterin